„Es hat immer Spaß gemacht“

 

Fachgeschäft Herrenmoden Kuhmann schließt Ende des Jahres.

 

„Es hat immer Spaß gemacht. Ich war einfach gerne Kaufmann in Dülmen. In der ganzen Zeit waren wir eigentlich sehr zufrieden und haben auch viel miterlebt“, blickt Karl-Heinz Perick auf die letzten 30 Jahre zurück. Zum Ende des Jahres wird der Inhaber des Traditionsgeschäftes  Herrenmoden Kuhmann am Marktplatz in Dülmen sein Geschäft aus persönlichen Gründen aufgeben. „Es war immer schön, die verschiedenen Trends in der Textilbranche zu sehen. Wir hatten in Dülmen eine gute Zeit, mit dem Aufbruch sehe ich für den Facheinzelhandel in Dülmen weitere Chancen und Möglichkeiten. Was jetzt bei der Innenstadtentwicklung angestoßen wird, ist sehr positiv. Es entsteht ein Wandel in die richtige Richtung“, so der 55-jährige Karl-Heinz Perick, der das Geschäft Herrenmoden Kuhmann in dritter Generation führt. Durch die Innenstadtentwicklung sieht er für den Facheinzelhandel in Dülmen weiter gute Chancen. „Es gibt aktuell nur noch 30 Prozent der Fachhändler, die es vor 30 Jahren noch gab. Es gibt einfach zu wenig Menschen, die mit Herzblut ein Geschäft führen möchten. Dies ist zumindest im Textilbereich ein größeres Problem als etwa die Konkurrenz der Einkäufe im Internet oder im Outlet-Center.“

Gegründet wurde das Geschäft Kuhmann als Schneiderei 1929 an der Münsterstraße, seit 1934 hat das Dülmener Traditionsgeschäft seinen Sitz am Marktplatz. „Meine Eltern haben das Geschäft Kuhmann von der reinen Schneiderei zum Textileinzelhandel umstrukturiert.“ Seit 31 Jahren, dem Jahr 1986, führt Karl-Heinz Perick das Textilfachgeschäft, das sich auf hochwertige Sportswear und Anzüge mit dem Schwerpunkt Maßanzug und Maßkonfektion spezialisiert hat und 240 Quadratmeter Verkaufsfläche bietet. „Als ich begonnen habe gab es noch 52 Parkplätze auf dem Marktplatz, kurze Zeit später hatten wir noch 26 Parkplätze. Das waren goldene Zeiten für den Einzelhandel“, schmunzelt Perick, der seinen Beruf immer gerne ausgeübt hat. „Der Textilbereich ist sehr facettenreich, es gibt einfach viele Möglichkeiten. Für mich persönlich sind zum Beispiel die Anzugspakete, die ich für uns entwickelt habe, eine sehr interessante Sache gewesen. Seit 15 Jahren haben wir das Angebot der Pakete schon.“

Vor 21 Jahren hat sich Karl-Heinz Perick mit seiner Frau Martina auch neben den Herrenmoden ein weiteres Standbein eröffnet und sich Richtung Damenmoden orientiert und das Fachgeschäft Wiese übernommen – das gemeinsam mit Tochter Christin auch weitergeführt wird. „Wir freuen uns, in gewohnter Form und mit voller Kraft den Kunden im Damenmodenfachgeschäft Wiese am Markt weiter zur Verfügung zu stehen.“

Das Geschäft Herrenmoden Kuhmann schließt drei Tage vom 16. bis zum 18. Oktober, ab Donnerstag, dem 19. Oktober, startet dann der Räumungsverkauf bei Herrenmoden Kuhmann, der bis Ende Dezember geht.

„Wir möchten uns ganz herzlich bei den Kunden bedanken, die uns die ganze Zeit die Treue gehalten haben und gerne zu uns gekommen sind. Es war eine tolle Zeit, auf die ich gerne zurückblicke. Da es für das Ladenlokal noch keine Lösung gibt, können sich Mietinteressenten gerne melden“, so Karl-Heinz Perick.

 

Foto: Martina und Karl-Heinz Perick von Herrenmoden Kuhmann starten am 19. Oktober mit dem Räumungsverkauf